18.-20. AUGUST 2017 IN HASELBACH/THÜRINGEN

19. WESTERNTAGE: 

"Tod und Teufel"

Ob Gravedigger, Stiefelhügel oder letztes Gebet- der Tod war allgegenwärtig im Wilden Westen. Und der Teufel oft nicht weit davon . Ob es einem wie Wild Bill Hickok erging der in sechs aktenkundigen Schießereien zwar sieben Menschen tötete, später aber am Pokertisch das Zeitliche segnete, oder ob man Jesse James von einem Verräter und Feigling zur Strecke gebracht wurde, während man beim Frühstücksbrot saß - Gevatter Tod war der große Schatten, der eines schönen Tages über jeden Westerner kam. Wir wollen an die turbulenten Tage im Wilden Westen erinnern, in denen ein falsches Wort zur falschen Zeit Schicksal spielen konnte und "Tod und Teufel" nötig waren, um wahre Cowgirls und -boys ins Gras beißen zu lassen.

Feiert mit uns -  im Kostüm oder ohne- und genießt drei Tage Musik, buntes Western-Treiben und die Fahrt mit dem WESTERN-EXPRESS!

Haltet euch die Tage vom 18.-20. August 2017 frei und reist  mit uns in die Welt der Cowboys, Trapper & Indianer. 

 

Anfahrt

Die Westernstadt Haselbach liegt bei Altenburg in Thüringen und ist von allen größeren Verkehrszentren aus bequem und günstig zu erreichen. Die Zufahrten rings um den Veranstaltungsort sind beschildert, Parkmöglichkeiten befinden sich direkt am Gelände.

Mit dem Auto

Von Leipzig über die B2, B95 und B93, Abzweig Treben. Von Chemnitz über die A72, B95, B7 und B93, Abzweig Treben. Von der A4 über Abfahrt Schmölln, von der A9 über Abfahrt Naumburg.


Routenplaner und größere Kartenansicht

Per Bus+Bahn

Die Westernstadt ist über den Mitteldeutschen Verkehrsverbund gut an den öffentlichen Personennahverkehr angebunden (Haltepunkt Haselbach). Die Anreise bis zum Bahnhof Meuselwitz und die Weiterfahrt mit dem Western-Express ist ebenfalls möglich.

Fahrstrecke Kohlebahn